Anmelden

Willkommen in unserem Support Center

Hier erhalten Sie Hilfe zu Integration und Live-Kampagnen.

Willkommen in unserem Support Center. Hier erhalten Sie Hilfe zu Integration und Live-Kampagnen.

Schritt 1 Google Tag Manager: Datenschicht

Übersicht

Der dataLayer ist eine Variable, die im Quellcode Ihrer Website auf jeder Seite deklariert ist, auf der Sie Criteo Tag implementieren . Sie wird nicht über die Google Tag Manager-Webseite implementiert. Die Inhalte des dataLayer legen fest, welche Informationen über Criteo OneTag an uns übermittelt werden. Hier einige Tipps.

  • Die Implementierung der Datenschicht wird am besten von einem Entwickler vorgenommen bzw. von jemandem, der über adäquate technische Fähigkeiten verfügt.
  • Der Inhalt des dataLayer wird im nächsten Schritt von den Variablen im Google Tag Manager verwendet.
  • Die Datenschicht muss zwischen den Tags <script></script> und VOR dem Google Tag Manager-Tag deklariert werden.
  • Gegebenenfalls müssen Sie einen bereits vorhandenen dataLayer aktualisieren,  wenn nicht alle erwarteten Daten  an ihrem Platz sind. Bedenken Sie in diesem Fall bitte, dass Sie unter Umständen Ihren Quellcode aktualisieren müssen.

Alle Seiten

Auf allen Seiten, auf denen Criteo OneTag präsent ist, muss die Variable E-Mail zum dataLayer hinzugefügt werden. Dadurch wird die geräteübergreifende Criteo Lösung aktiviert:

  • Wenn ein Einkauf auf Ihrer Website getätigt wird oder wenn Ihre Website Benutzer-Accounts bereitstellt, muss die E-Mail-Adresse des Benutzers verfügbar sein.
  • Die E-Mail-Adresse muss immer um Leerstellen gekürzt und in Kleinbuchstaben konvertiert werden.
  • Criteo verschlüsselt die E-Mail-Adresse dann direkt mithilfe einer MD5-Hash-Funktion, bevor sie auf unseren Servern gespeichert wird. Wir speichern die E-Mail-Adresse nie im Klartext, denn das widerspricht unserer Datenschutzrichtlinie.
<script type="text/javascript">
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'email': 'E-Mail-Adresse des Benutzers'
});
</script>
  • Falls die E-Mail-Adresse des Benutzers auf der aktuellen Seite nicht verfügbar ist, sollte der Parameter als leerer String übermittelt werden.
<script type="text/javascript">
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'email': ''
});
</script>

Datenschicht der Homepage

  • Die Datenschicht muss auf Ihrer Homepage implementiert werden.
  • Der Seitentyp- Parameter gibt dem Google Tag Manager an, welchen Typs die Seite ist, die der Benutzer besucht und welcher Trigger demnach den Criteo OneTag auslöst.
  • Der nachfolgende Code zeigt, wie die Datenschicht auf Ihrer Homepage implementiert wird:
<script type="text/javascript">
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'PageType':'HomePage',
'email': 'email address of the user'
});
</script>

Datenschicht der Listenseiten

  • Der dataLayer muss auf Ihren Listenseiten implementiert werden: Kategorielisten und Suchlisten.
  • ProductID_1,, ProductID_2 und ProductID_3 im folgenden Beispiel müssen dynamisch ersetzt werden durch die drei gültigen Produkt-IDs der Liste.
  • Beachten Sie, dass wir versuchen werden, die hier angegebenen IDs durch die IDs in Ihrem Produktfeed zu ersetzen. Wenn Ihr System mehr als einen ID-Typ hat, müssen Sie sicherstellen, dass auf allen Seiten konsistent derselbe ID-Typ verwendet wird.
  • Der nachfolgende Code zeigt, wie die Datenschicht auf Ihrer Listenseite implementiert wird:
<script type="text/javascript">
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'PageType':'ListingPage',
'email': 'email address of the user',
'ProductIDList' : ['ProductID_1', 'ProductID_2', 'ProductID_3']
});
</script>

Datenschicht der Produktseiten

  • Die Datenschicht muss auf Ihren einzelnen Produktseiten implementiert werden.
  • Der Parameter ProductID muss dynamisch durch die Produkt-ID des aktuell besuchten Produkts ersetzt werden. Die ID muss dieselbe sein wie die im Produktfeed eines gegebenen Produkts enthaltene ID.
  • Der nachfolgende Code zeigt, wie die Datenschicht auf Ihrer Produktseite implementiert wird:
<script type="text/javascript">
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'PageType': 'ProductPage',
'email': 'email address of the user',
'ProductID': 'ProductID'
});
</script>

Datenschicht der Warenkorb-Seite

  • Die Datenschicht muss auf Ihrer Warenkorb-Seite implementiert werden.
  • Für jedes im Warenkorb befindliche Produkt müssen Sie die Produkt-ID, die Menge (Anzahl der Einheiten des entsprechenden Produkts) und den Einheitspreis weiterleiten.
  • Der nachfolgende Code zeigt, wie die Datenschicht auf Ihrer Warenkorb-Seite implementiert wird:
<script type="text/javascript">
var product_list = [];
product_list.push(
{ id: "productID_1", price: price_1, quantity: quantity_1 },
{ id: "productID_2", price: price_2, quantity: quantity_2 }
/* add a line for each item in the user's cart */
);
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'PageType': 'BasketPage',
'email': 'email address of the user',
'ProductBasketProducts': product_list
});
</script>

Datenschicht der Auftragsbestätigungsseite

  • Der dataLayer muss auf der Auftragsbestätigungs-/Thank you Page deklariert werden (diese Seite wird angezeigt, nachdem der Benutzer eine Bestellung abgeschlossen hat und die Bestellung bestätigt wurde).
  • Der Parameter TransactionID  muss dynamisch ersetzt werden durch die entsprechende Bestätigungsnummer. Diese Informationen dienen zur Bereinigung möglicher Duplikate, die wir empfangen.
  • Für jedes gekaufte Produkt müssen Sie die Produkt-ID, die Menge (Anzahl der Einheiten des entsprechenden Produkts) und den Einheitspreis übertragen.
  • Der nachfolgende Code zeigt, wie der dataLayer auf Ihrer Auftragsbestätigungsseite implementiert wird:
<script type="text/javascript">
var product_list = [];
product_list.push(
{ id: "productID_1", price: price_1, quantity: quantity_1 },
{ id: "productID_2", price: price_2, quantity: quantity_2 }
/* add a line for each item in the user's cart */
);
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'PageType': 'TransactionPage',
'email': 'email address of the user',
'ProductTransactionProducts': product_list,
'TransactionID': 'TransactionID'
});
</script>

Was ist neu?

Jetzt stehen die Informationen, die Criteo benötigt, in der Datenschicht bereit. Google Tag Manager muss jedoch wissen, wie die Datenschicht zu lesen ist und die relevanten Daten entnehmen. Dieser Mechanismus nennt sich Variablen und wird im nächsten Schritt detailliert beschreiben: Schritt 2: Variablen

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk