Anmelden

Willkommen in unserem Support Center

Hier erhalten Sie Hilfe zu Integration und Live-Kampagnen.

Willkommen in unserem Support Center. Hier erhalten Sie Hilfe zu Integration und Live-Kampagnen.

Schritt 2 Google Tag Manager: Variablen

Übersicht

In diesem Schritt teilen Sie Google Tag Manager mit, wie die in Ihrer Datenschicht enthaltenen Informationen abzurufen sind. Nachdem die Variablen eingerichtet wurden, werden die Informationen, die in der Datenschicht verfügbar sind, automatisch in Criteo OneTag übernommen.

Erstellen von Variablen

Nachstehend finden Sie eine Liste aller Variablen, die erstellt werden müssen sowie die Details, die einzutragen sind. Wir verwenden dieselben Namen, wie in Schritt 1 definiert wurden: dataLayer. [hier mit Schritt 1 verlinken, der Artikel hat bis jetzt noch keine feste URL]

Das Einrichten der Variablen ist sehr einfach:

1. Klicken Sie auf Variablen > Benutzerdefinierte Variablen > NEU.

2. Geben Sie der Variablen mithilfe der folgenden Tabelle einen Namen und einen Wert.

Variablenliste

CriteoPartnerID

  • Variablentyp: Konstanter String
  • Im Tag-Leitfaden bereitgestellte Account-ID. Sehen Sie sich zum Beispiel folgende Zeile an:
{ event: "setAccount", account: 11532},

 

CriteoEmail

  • Variablentyp: Datenschichtvariable
  • Wählen Sie den Namen der Datenschichtvariable aus, die Sie für die E-Mail festgelegt haben. In diesem Beispiel ist dies 'email':
<script type="text/javascript">
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'email': 'john@doe.com'
});
</script>

 

CriteoSiteType

  • Variablentyp: Benutzerdefiniertes JavaScript
  • Verwenden Sie das folgende Skript, um das vom Benutzer verwendete Gerät zu definieren:
function(){
return /iPad/.test(navigator.userAgent)?"t":/Mobile|iP(hone|od)|Android|BlackBerry|IEMobile|Silk/.test(navigator.userAgent)?"m":"d";
} 

 

CriteoProductID

  • Variablentyp: Datenschichtvariable
  • Wählen Sie den Namen der Datenschichtvariable aus, die Sie für die Produkt-ID auf der Produktseite festgelegt haben. In diesem Beispiel ist dies 'ProductID':
<script type="text/javascript">
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'PageType': 'ProductPage',
'ProductID': 'ProductID'
});
</script>

CriteoProductIDList

  • Variablentyp: Datenschichtvariable
  • Wählen Sie den Namen der Datenschichtvariable aus, die Sie für die Liste von drei Produkt-IDs auf der Listenseite festgelegt haben. In diesem Beispiel ist dies 'ProductIDList':
<script type="text/javascript">
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'PageType':'ListingPage',
'ProductIDList' : ['ProductID_1', 'ProductID_2', 'ProductID_3']
});
</script>

CriteoPageType

  • Variablentyp: Datenschichtvariable
  • Wählen Sie den Namen der Datenschichtvariable aus, die Sie für den Seitentyp auf jeder Ihrer Seiten festgelegt haben. In diesem Beispiel ist dies 'PageType':
<script type="text/javascript">
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'PageType':'ListingPage',
'ProductIDList' : ['ProductID_1', 'ProductID_2', 'ProductID_3']
});
</script>

CriteoBasketProducts

  • Variablentyp: Datenschichtvariable
  • Wählen Sie den Namen der Datenschichtvariable aus, die Sie für das Array von Produktinformationen auf der Warenkorb-Seite festgelegt haben. In diesem Beispiel ist dies 'ProductBasketProducts':
<script type="text/javascript">
var product_list = [];
product_list.push(
{ id: "productID_1", price: price_1, quantity: quantity_1 },
{ id: "productID_2", price: price_2, quantity: quantity_2 }
/* add a line for each item in the user's cart */
);
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'PageType': 'BasketPage',
'ProductBasketProducts': product_list
});
</script>

CriteoTransProducts

  • Variablentyp: Datenschichtvariable
  • Wählen Sie den Namen der Datenschichtvariable aus, die Sie für das Array von Produktinformationen auf der Auftragsbestätigungsseite festgelegt haben. In diesem Beispiel ist dies 'ProductTransactionProducts':
<script type="text/javascript">
var product_list = [];
product_list.push(
{ id: "productID_1", price: price_1, quantity: quantity_1 },
{ id: "productID_2", price: price_2, quantity: quantity_2 }
/* add a line for each item in the user's cart */
);
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'PageType': 'TransactionPage',
'ProductTransactionProducts': product_list
});
</script>

TransactionID

  • Variablentyp: Datenschichtvariable
  • Wählen Sie den Namen der Datenschichtvariable aus, die Sie für die Bestellnummer/Transaktions-ID festgelegt haben. In diesem Beispiel ist dies 'TransactionID':
<script type="text/javascript">
dataLayer = dataLayer || [];
dataLayer.push({
'PageType': 'TransactionPage',
'TransactionID': 'TransactionID'
});
</script>

Was ist neu?

Google Tag Manager weiß jetzt, wie die Daten aus Ihrem Backend abgerufen und dementsprechend formatiert werden. Im nächsten Schritt werden die Szenarien definiert, mit denen unser Criteo OneTag versorgt wird. Dieser Mechanismus nennt sich Trigger und wird im nächsten Schritt detailliert beschrieben:Schritt 3: Trigger

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk