Anmelden

Willkommen in unserem Support Center

Hier erhalten Sie Hilfe zu Integration und Live-Kampagnen.

Willkommen in unserem Support Center. Hier erhalten Sie Hilfe zu Integration und Live-Kampagnen.

Überprüfen des Criteo OneTags bei Transaktionen

Transaktionsbericht

 

Der Transaktionsbericht enthält alle Daten, die beim Auslösen Ihres Sales-Tags auf der Bestätigungsseite jeweils gesammelt werden. Mit diesen Daten kann die Amortisierung (ROI) von Criteo genau gemessen werden. Wir zeigen alle Daten, die wir mit dem Sales-Tag gesammelt haben, auf unserer Performance Platform an.

Laden Sie den Transaktionsbericht herunter und prüfen Sie die folgenden Punkte:

 

  • Vergleichen Sie die Verkaufszahlen des Berichts mit der Gesamtzahl der auf Ihrer Website im selben Zeitraum registrierten Verkäufe.                   
  • Die Informationen des Berichts stammen vom Transaction-Tag. Wenn der Betrag der Menge nicht korrekt ist, ändern Sie den Tag, um wiederzugeben, was auf Ihrer Website geschieht.

 

Gute technische Bedingungen für Ihre Kampagne bedeuten, dass die Differenz zwischen der Anzahl der Verkäufe, die wir aufzeichnen und der Verkäufe, die auf Ihrer Website protokolliert werden, höchstens 20 % beträgt. Es ist akzeptabel, wenn die Differenz weniger als 20 % beträgt. Ursache können nicht unterstützte Browser oder technische Einschränkungen beim Benutzer sein.

Wir zeichnen genau auf, was Ihre Besucher kaufen und optimieren die Inhalte Ihrer Banner. Gekaufte Produkte fallen aus dem Retargeting heraus. Deshalb ist die Überprüfung der ordnungsgemäßen Implementierung des Criteo OneTags für Transaktionen sehr wichtig.

 

Unterschiede

 

Wenn Sie Unterschiede von mehr als 20 % feststellen, können Sie mithilfe unseres Debug-Modus einen Transaktionstest auf Ihrer Website durchführen. Er zeigt, ob unser Sales-Tag korrekt ausgelöst wird. Testen Sie im Idealfall alle Zahlungsmethoden.

Bitte prüfen Sie die folgenden Punkte, um die Quelle der Unterschiede zu finden.

 

  • Werden alle Unterschiede durch Folgendes verursacht:                      
    • Zahlungsmethode (PayPal, Kreditkartenbank-Modul…                                
    • Geräte (iGerät, Android-Gerät, Tablets, Smartphone, Desktop-Computer…)                                                                                          
    • Browser (Edge, Chrome, Firefox, Safari…)?                                              
  • Wird der Benutzer nach Abschluss der Transaktion automatisch auf die Auftragsbestätigungsseite weitergeleitet?                                                                          

 

Falls Sie nach allen Überprüfungen feststellen, dass wir weiterhin nicht mehr als 80 % der Verkäufe registrieren, kontaktieren Sie unseren Technical Solutions Engineer über das Support-Center mit allen oben genannten Details.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk