Anmelden

Willkommen in unserem Support Center

Hier erhalten Sie Hilfe zu Integration und Live-Kampagnen.

Willkommen in unserem Support Center. Hier erhalten Sie Hilfe zu Integration und Live-Kampagnen.

Criteo OneTag für Sponsored Products

Dieser Implementierungs-Leitfaden für den Criteo OneTag für Sponsored Products wurde speziell für Entwickler- und/oder Monetarisierungs-Teams in Retail-Unternehmen erstellt. Er unterstützt Sie dabei, Criteo OneTag für Sponsored Products auf Ihrer Website zu implementieren. Die vollständige Implementierung benötigt in der Regel zwischen vier und acht Wochen. Sobald Sie Criteo OneTag für Sponsored Products auf Ihrer Website implementiert haben, erhalten Sie zügig Zugang zu neuen Features, sobald diese verfügbar sind.

Ihr Criteo Technical Solutions Engineer steht Ihnen übrigens bei allen Fragen zur Implementierung des Criteo OneTag auf Ihrer Website zur Verfügung.

Criteo OneTag für Sponsored Products – die ersten Schritte:

Schritt 1: Teilen Sie Ihren Produkt-Katalog und richten Sie Ihren Feed ein.

Bevor Sie Criteo Sponsored Products Ads einsetzen können, müssen Sie gemeinsam mit Ihrem Criteo Technical Solutions Engineer Ihren Produkt-Feed einrichten. Criteo ist in der Lage, Feeds in zahlreichen Formaten zu verarbeiten, zum Beispiel TSV, CSV oder XML.

Informationen zu den Feed-Spezifikationen finden Sie hier.

 

Schritt 2: Registrierung von Seiten und Platzierung

Im zweiten Schritt müssen nun Ihre Seiten und Platzierungen im Criteo Retailer-Netzwerk registriert werden. Ihr Criteo Technical Solutions Engineer wird dies in Ihrem Namen durchführen und Ihnen die für die Einrichtung des Criteo OneTag notwendigen Registrierungs-Informationen zur Verfügung stellen. Der Event Name im Criteo OneTag Javascript ist direkt verknüpft mit dem Seitentyp, auf dem der Criteo OneTag integriert wird. Alle Standard-Seitentypen (eine Liste finden Sie in Schritt 3.2) haben einen Standard Event Name. Falls Sie Criteo Sponsored Products auf einem Seitentyp integrieren wollen, der in den Standard-Seitentypen nicht aufgeführt ist, besprechen Sie dies bitte mit Ihrem Criteo Technical Solutions Engineer.

 

Nach der erfolgreichen Einrichtung der Platzierungen erhalten Sie von Ihrem Criteo Technical Solutions Engineer die Platzierungs-ID für die Ad-Platzierung der Seite.

Nähere Informationen dazu, wie Criteo diese Platzierungen einrichtet, finden Sie im Appendix B.

  

Schritt 3: Tagging Ihrer Website

Der Criteo OneTag für Sponsored Products ist ein Javascript-Tag, mit dem Criteo die Interaktionen von Benutzern tracken kann, während sie sich auf Ihrer Retail-Website befinden. Das ist die Voraussetzung für die erfolgreiche Auslieferung von Criteo Sponsored Products auf Ihren Seiten.

Criteo OneTag umfasst zwei Elemente:

  1. Der Criteo Loader ist eine Account-spezifische JavaScript-Bibliothek, die im Header jeder Seite, auf der ein Criteo OneTag implementiert wird, deklariert sein muss. Der Criteo Loader ist für den Aufbau und die Aktivierung von Abrufen bei Criteo-Servern zuständig. Er dient dazu, Verzögerungen bei der Rückgabe von Criteo Sponsored Products zu minimieren.

  1. Die Tracker-Events erlauben uns nicht nur, die Browsing-Informationen der Besucher Ihrer Website zu erfassen und relevante Ads auszuliefern. Das Verständnis der Nutzer-Interaktionen und des Website-Kontext ist wichtig, damit Criteo die optimalen Platzierungen auswählt, wenn Ads ausgeliefert werden. Seitenspezifisches Tagging ist auf jeder Seite anders – und zwar abhängig vom Seitentyp. Wichtige Seiten, die unbedingt getrackt werden sollten (und zwar unabhängig davon, ob auf diesen Seiten Ads angezeigt werden oder nicht), sind die folgenden:
  • Seiten:
    • Homepage
    • Kategorie-Überblicksseiten
    • Suchergebnis-Seiten
    • Produktinformationsseiten
    • Warenkorbseiten
    • Bestellbestätigungs-Seiten

Dieses Beispiel zeigt einen Tag mit allen universellen Parametern, die für Tracking-Anfragen benötigt werden. Ein universeller Parameter wird zu jedem Seitentyp hinzugefügt, unabhängig davon, ob dort Ads ausgeliefert werden oder nicht.

Beispiel

 

Universelle Parameter

Die folgenden Parameter sind für alle Tracking-Anfragen notwendig, und zwar unabhängig vom Seitentyp, auf der die Ad ausgeliefert wird.

Event

Parameter

Beispiel

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

 

 

 

setAccount

 

 

 

 

Account

 

 

 

 

123456

Criteo Partner Account ID. Diese erhalten Sie von Ihrem Technical Solutions Engineer.

 

 

 

 

String

 

 

 

 

Ja

 

 

 

 

setRetailerVisitorId

 

 

 

 

id

 

 

 

53e20ea700424f7bbdd7 93b02abcb5d7

Eine eindeutige, nicht authentifizierte Benutzer-ID, die während aller Sessions auf den gleichen Endgerät konsistent bleibt.

 

 

 

 

String

 

 

 

 

Ja

 

 

 

 

 

 

setEmail

 

 

 

 

 

 

email

 

 

 

 

 

3e0a83febcf74ba6a08e 684534100773

Die E-Mail-Adresse des Benutzers, falls verfügbar, in MD5 ODER "SHA256 von MD5". Wir akzeptieren auch Klartext-E-Mail-Adressen; in diesem Fall übernimmt Criteo für Sie die Verschlüsselung.

 

 

 

 

 

 

String

 

 

 

 

 

 

Ja, falls verfügbar

 

 

 

 

setCustomerId

 

 

 

 

id

 

 

 

53e20ea700424f7bbdd7 93b02abcb5d7

Die ID des authentifizierten Users, die über alle eingeloggten Sitzungen konsistent bleibt

 

 

 

 

String

 

 

 

Ja, falls die E-Mail des Nutzers nicht zur Verfügung steht

 

Tracking auf der Homepage

Wenn Sie Tracker zur Homepage hinzufügen, spezifizieren Sie bitte nur die universellen Parameter.

 

Event

Parameter

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

 

viewHome

 

 

Nicht zutreffend

Dieser Event identifiziert den Seitentyp "Home Page".

 

 

String

 

 

Ja

 

Beispiel

Tracking auf Kategorie-Überblicksseiten

Auf allen Kategorie- oder Taxonomie-Seiten, auf denen eine Liste von Produkten angezeigt wird (Listenseiten) sowie falls Sie eine individuell zusammengestellte Sammlung von Produkten anzeigen, müssen Sie im Tag sowohl die universellen Parameter als auch die folgenden zusätzlichen Parameter spezifizieren.

 

Event

Parameter

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

 

viewCategory

 

item, category, page_number, filters

Dieser Event identifiziert den Seitentyp.

 

 

String

 

 

Ja

 

Hier finden Sie Informationen zu den Parametern, die für den "viewCategory" Event spezifisch sind:

Parameter

Beispiel

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

 

 

 

 

 

item

 

 

 

 

 

["1-9835530","1-

9835432”,”1-9866287”]

 

Die Liste der Produkte, die im Grid der Seite organisch angezeigt werden. Es handelt sich dabei um abhängige Produkt-IDs; die Obergrenze liegt bei maximal 100 Artikeln. Diese IDs sollten den im Produkt-Feed bereitgestellten IDs entsprechen.

 

 

 

 

 

 

String

 

 

 

 

 

 

Ja

 

 

 

 

 

Kategorie

 

 

 

 

Elektronik>Audio>Kopfhörer

Die Kategorie oder Taxonomie der Seite, die ein Besucher aktuell betrachtet. Dieser Wert sollte den Taxonomie-Werten entsprechen, die im Katalog-Feed im Feld product_type oder product_type_key an Criteo übertragen worden sind.

 

 

 

 

 

String

 

 

 

 

 

Ja

 

 

 

 

page_number

 

 

 

 

1

 

Wenn Ihre Website Seitennummerierung unterstützt, enthält dieser Parameter die Seitennummer. Sollte es sich um eine einzelne, endlose Seite handeln, sollte dieser Parameter den Wert "1" enhalten.

 

 

 

 

String

Ja, aber nur, falls Ihre Website Seitennummerierung verwendet. Im Falle einer einzelnen Seite können Sie diesen Wert nicht übergeben.

 

 

 

 

 

 

 

filters

 

 

 

 

 

{name: “brand”, operator: “eq”,

value:”Nikon, Sony”}

Dies sind alle angewendeten Filter auf der Seite, an die Ads ausgeliefert werden sollen. Es sollte sich um eine von Kommas getrennte Liste handeln, falls es für einen Filter mehrere Auswahlmöglichkeiten gibt (zum Beispiel Brand). Für jede Filter-Auswahl sollte eine zusätzliche Zeile hinzugefügt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Sektion über Filter weiter unten.

 

 

 

 

 

 

 

String

 

 

 

 

 

 

 

Nein

 

Beispiel

 

 

Tracking auf Suchergebnisseiten

Auf allen Suchergebnisseiten, die eine Liste von Produkten anzeigen, unabhängig davon, ob organische Suchergebnisse angezeigt werden können oder nicht, sollten Sie im Tag sowohl die universellen Parameter als auch die folgenden zusätzlichen Parameter spezifizieren.

 

Event

Beispiel

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

 

viewSearchResult

item, keyword, category, page_number, filters

 

Dieser Event identifiziert den Seitentyp.

 

 

String

 

 

Ja

 

Weiter unten finden Sie Informationen zu den Parametern, die für den "viewSearchResult" Event spezifisch sind:

Parameter

Beispiel

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

 

 

 

 

item

 

 

 

 

 

["1-9835530","1-9835432”,”1-9866287”]

Die Liste der Produkte, die im Grid der Seite organisch angezeigt werden. Es handelt sich dabei um abhängige Produkt-IDs; diese sollten in einer mit Trennzeichen getrennten Liste von maximal 100 Artikeln übertragen werden.

 

 

 

 

 

String

 

 

 

 

 

Ja

 

keywords

 

kopfhörer

Das Keyword, dass der Benutzer für die Suche eingegeben hat.

 

String

 

Ja

 

 

 

 

 

 

Kategorie

 

 

 

 

 

 

Elektronik>Audio>Kopfhörer

 

Die Kategorie oder Taxonomie der Seite, die ein Besucher aktuell betrachtet. Dieser Wert sollte den Taxonomie-Werten entsprechen, die im Katalog-Feed im Feld product_type oder product_type_key an Criteo übertragen worden sind.

 

 

 

 

 

 

String

 

 

 

 

 

 

Optional

 

 

 

 

page_number

 

 

 

 

1

 

 

Wenn Ihre Website Seitennummerierung unterstützt, enthält dieser Parameter die Seitennummer. Sollte es sich um eine einzelne, endlose Seite handeln, sollte dieser Parameter den Wert "1" enhalten.

 

 

 

 

String

Ja, aber nur, falls Ihre Website Seitennummerierung verwendet. Im Falle einer einzelnen Seite können Sie diesen Wert nicht übergeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

filters

 

 

 

 

 

 

 

{name: “brand”, operator: “eq”, value:”Nikon, Sony”}

 

Dies sind all die angewendeten Filter auf der Seite, die für eine Ad-Auslieferung infrage kommen soll. Sollten für einen einzelnen Filter mehrere Werte ausgewählt worden sein, sollten diese in einer durch Kommata getrennten Liste übergeben werden. Brand). Für jede Filter-Auswahl sollte eine zusätzliche Zeile hinzugefügt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Sektion über Filter weiter unten.

 

 

 

 

 

 

 

 

String

 

 

 

 

 

 

 

 

Nein

 

Beispiel

Filter

Wenn ein Benutzer eine Liste von Produkten auf Basis eines einzelnen oder mehrerer Filter gefiltert hat, können die diese als Filter hinzugefügt werden. Drei spezifische Felder sind für Criteo reservierte Begriffe, die sich direkt auf Datenfelder im Produkt-Feed beziehen: "brand", "price", und "rating". Alle anderen Filter können flexibel eingesetzt werden.

Ein vollständig qualifizierter Filter besteht aus drei Elementen.

(filter-name, operator, value)

  • Filter-name: Name des Filters
  • Operator
  • Value: Dies ist der Wert des Filters. Es kann sich dabei um eine Liste von Werten handeln, abhängig von der Art der Nutzung. Beispiel: Wenn Sie den Operator "in" verwenden, können Sie eine von Kommata getrennte Liste von Werten spezifizieren.

Um in den Tags Filter zu spezifizieren, können Sie die "filters"-Funktion in der "event"-Funktion einsetzen.

 

Criteo unterstützt die folgenden Operatoren:

Operator

Beschreibung

eq

ist gleich

gt

größer als

lt

kleiner als

ge

größer oder gleich

le

kleiner oder gleich

in

in einer Liste vertreten

 

Beispiele:

filters:[("price","le","500")]

Dies wäre ein Preis-Filter für Verkaufspreise bis zu 500 US$.

 

filters:[("color","eq","blue")]

Dies wäre ein Filter, der SKUs mit der Farbe Blau anzeigt.

 

filters:[("brand","eq","sony,hp,dell")]

Dies ist ein Brand-Filter, der Produkte der Marken Sony, HP oder Dell zurückgibt.

Alternativ kann hier auch der Operator "in" verwendet werden.

 

Tracking auf Produktinformationsseiten

Eine Produktinformationsseite enthält Informationen zu einem spezifischen Produkt. Die Implementierung des Criteo OneTag auf Produktinformationsseiten ist für den Tracking-Prozess ausschlaggebend. Außerdem ermöglicht der unten stehende Tag, sowohl Preis als auch Verfügbarkeit praktisch in Echtzeit zu aktualisieren, und zwar zu jedem Zeitpunkt, in den die Seite zwischen zwei Feed-Abrufen besucht wird. Beispiel: Sollte ein Produkt plötzlich nicht mehr auf Lager sein, und zwar nachdem Criteo

die tägliche Feed-Verarbeitung abgeschlossen hat, informiert der unten stehende Tag unser System darüber, dass dieses Produkt nicht mehr auf Lager ist. So wird sicher verhindert, dass das Produkt weiter in Ads auf Ihrer Website angezeigt wird. In diesem Tag sollten die universellen Parameter sowie die folgenden zusätzlichen Parameter spezifiziert werden:

Event

Parameter

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

 

 

 

viewItem

 

 

 

 

item, price, availability

 

 

 

Dieser Event identifiziert den Seitentyp.

 

 

 

 

String

 

 

 

 

Ja

Hier finden Sie Informationen zu den Parametern, die für den "viewItem" Event spezifisch sind:

 

Parameter

Beispiel

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

 

 

 

item

 

 

 

 

1-9835530

Die abhängige Produkt-ID für das spezifische Produkt, das gerade angesehen wird. Die abhängige Produkt-ID wird zwar bevorzugt, doch die Eltern-ID kann gleichfalls verwendet werden, hat aber einige funktionelle Einschränkungen.

 

 

 

 

String

 

 

 

 

Ja

price

475

Der aktuelle Preis für das angezeigte Produkt.

Dezimalzahl

Ja

 

availability

 

1

1, falls das Produkt auf Lager ist; 0, falls das Produkt nicht mehr auf Lager ist.

 

Boolesch

 

Ja

 

Beispiel

Tracking auf Warenkorbseiten

Wenn Sie Tracker auf Warenkorbseiten hinzufügen, sollten die universellen Parameter sowie die folgenden zusätzlichen Parameter spezifiziert werden:

Event

Parameter

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

viewBasket

 

item

Dieser Event identifiziert den Seitentyp.

 

String

 

Ja

 

Ein vollständiger Tag für eine Warenkorbseite würde folgendermaßen aussehen:

Parameter

Beispiel

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

 

 

 

item

 

 

{id: “productid123”, price: “100.00”, quantity: “4”}

 

Die Liste der abhängigen Produkt-IDs, die im Warenkorb angezeigt werden. Fügen Sie für jedes Produkt im Warenkorb ein neues Element im JSON-Array ein. Price enthält den Stückpreis des Produkts

 

 

 

 

String

 

 

 

 

Ja

 

Beispiel

Tracking auf Kaufbestätigungsseiten

Die Kaufbestätigungsseite wird angezeigt, wenn ein Käufer seinen Kauf auf Ihrer Website abgeschlossen hat. Normalerweise wird dann eine Bestellnummer und eine Zusammenfassung der Bestellung angezeigt.

 

Criteo OneTag Muss auch auf den Kaufbestätigungsseiten implementiert werden, damit wir die gekauften Produkte Ihrer Kunden tracken können. Das Tracking der Käufe eines Kunden ermöglicht Criteo das Conversion-Reporting. In diesem Tag sollten die universellen Parameter sowie die folgenden zusätzlichen Parameter spezifiziert werden:

Event

Parameter

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

trackTransaction

 

id, item

Dieser Event identifiziert den Seitentyp.

 

String

 

Ja

 

Hier finden Sie Informationen zu den Parametern, die für den "trackTransaction" Event spezifisch sind:

 

Parameter

Beispiel

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

id

 

97234735

Die Transaktions-ID oder Bestellnummer aus Ihrem E-Commerce-System

 

String

 

Ja

 

 

item

{id: “productid123”, price: “100.00”,

quantity: “4”}

Die Liste der abhängigen Produkt-IDs, die im Warenkorb angezeigt werden. Fügen Sie für jeden Artikel im Warenkorb eine neue Zeile hinzu.

 

 

String

 

 

Ja

 

Beispiel

Tracking von AddToCart Events

Ein AddToCart Event enthält die Informationen zu einem spezifischen Produkt, das zum Warenkorb eines Kunden hinzugefügt worden ist. Die Implementierung des Criteo OneTag für AddToCart-Events ist für den Tracking-Prozess bei CPG-Retailern ausgesprochen wichtig. In diesem Tag sollten die universellen Parameter sowie die folgenden zusätzlichen Parameter spezifiziert werden:

Event

Parameter

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

addToCart

item, price, quantity

Dieser Event identifiziert den Seitentyp.

 

String

 

Ja

 

Hier finden Sie Informationen zu den Parametern, die für den "addToCart" Event spezifisch sind:

Parameter

Beispiel

Beschreibung

Typ

Pflichtfeld

 

 

 

 

item

 

 

 

 

1-9835530

Die abhängige Produkt-ID für das spezifische Produkt, das gerade angesehen wird. Die abhängige Produkt-ID wird zwar bevorzugt, doch die Eltern-ID kann gleichfalls verwendet werden, hat aber einige funktionelle Einschränkungen.

 

 

 

 

String

 

 

 

 

Ja

price

12

Der aktuelle Preis für das angezeigte Produkt

Dezimalzahl

Ja

 

quantity

 

3

Die Anzahl des jeweiligen Artikels, den der Kunde zum Warenkorb hinzugefügt hat

 

String

 

Ja

 

zipcode

 

10012

Die Postleitzahl des Geschäfts, in dem der Kunde einkauft

 

String

 

Ja

 

store_id

 

123456

Die ID des Geschäfts, über das der Nutzer bestellt

 

String

 

Ja

 

 

Eine Ad-Platzierung hinzufügen

Auf jeder Seite, auf der Criteo-Tracker implementiert sind, können Sie eine Ad-Platzierung hinzufügen, indem Sie einen entsprechenden <Div>-Marker an der Stelle einfügen, an der die Ad Unit auf der Website angezeigt werden soll.

 

Der Name dieses div-Tags muss genau in der Form ergänzt werden, wie er vom Criteo Technical Solutions Engineer vorgegeben worden ist.

Appendix A: FAQs

F: Was ist, wenn meine Website responsive gestaltet ist? Benötige ich zusätzliche Tags für die mobile Version der Website?

Für alle responsive gestalteten Websites registriert Ihr Criteo Technical Solutions Engineer Ihre Seiten und Platzierungen auf der Plattform als "gemischt". Sie sollten "mobile" lediglich dann spezifizieren, wenn Ihre Website über eine komplett separate Mobile-optimierte Version verfügt, die in sich nicht responsive gestaltet ist. Um eine ordnungsgemäße Registrierung sicherzustellen, müssen Sie darüber Ihren Criteo Technical Solutions Engineer informieren.

 

F: Meine Website unterstützt mehrere Währungen. Wie lege ich die Währung für einen Kauf fest?

Auf Warenkorb- oder Bestellbestätigungsseiten sollte eine Währung nur dann spezifiziert werden, wenn der Kunde eine andere als die Standardwährung ausgewählt hat. Wenn Sie sich hinsichtlich Ihrer Standard-Währung im Criteo-System unsicher sind, sprechen Sie bitte mit ihrem Technical Solutions Engineer. Die Währungsfunktion ist eine Unterfunktion von viewBasket oder trackTransaction. Beispiele für beides finden Sie weiter unten. Der Währungscode muss dem ISO 4217 Währungscode-Standard entsprechen.

Beispiel für viewBasket

Beispiel für das Tracking von Transaktionen und Bestellbestätigungen

 

Appendix B: Erläuterungen zur Registrierung von Seiten und Platzierungen

Unser Criteo Technical Solutions Team registriert Seiten und Platzierungen in ihrem Namen. Sie erhalten im Gegenzug eine registrierte Platzierungs-ID, die Sie in den div-Tags für die Ad-Anforderungen angeben müssen.

Im Folgenden finden Sie die Eingabefelder, die Criteo verwendet, um ihre Seiten zu registrieren.

Parameter

Beschreibung

Event Name

Die auf Basis des Seitentyps von Ihrem Technical Solutions Engineer definierte ID.

Page Type

Standard-Klassifizierung von Seiten

Nicht standardisierte Klassifizierung von Seiten (bitte besprechen Sie diese Seitentypen mit ihrem Criteo Technical Solutions Engineer)

•     Homepage (Die Landing Page Ihrer Website)

•     Suche (Jede Seite, die einen Suchbegriff des Users beinhaltet)

•     Überblicksseite (jede Seite, die eine Kategorie und ein Grid von Produkten enthält)

•     Themenseite (jede Seite, die eine von Hand ausgewählte Selektion von SKUs enthält, entweder als SEO-Ziel oder als Link für eine Kampagne)

•     Merchandising-Seite (entsteht als Resultat der Navigation via Taxonomie oder Filter, enthält jedoch keine Produktliste)

 

 

•     Produktinformationsseite (Jede Seite, die Informationen zu einem spezifischen Produkt enthält)

•     Warenkorb/Checkout Seite (umfasst alles von der Ansicht des Warenkorb bis hin zum Checkout, jedoch nicht die Bestellbestätigung)

•     Bestellbestätigungsseite (Die Seite mit der endgültigen Bestellbestätigung)

•     Registrierung/Wunschlisten

•     Andere Retail-Seite

•     Seite zu einem Sonderangebot

Plattform

Bestimmen Sie die Plattform, auf der diese Seite ausgeliefert wird:

Desktop

Mobile App

Mixed (responsive)

 

So wird eine registrierte Seiten-ID im System erzeugt. In allen Criteo OneTag Javascript Integrationen verwendet der Tag-Builder diese ID, um eine Seite zu identifizieren.

 

Beispiel:

Event Name

viewHome

Page Type

Startseite

Plattform

Mixed

Nachdem eine Seite registriert wurde, richtet Ihr Criteo Technical Solutions Engineer die Ad-Platzierungen ein: An diesen Stellen erscheinen die gesponserten Ads auf Ihrer Website. Für die Registrierung einer Ad-Platzierung werden die folgenden Angaben benötigt.

 

Parameter

Beschreibung

Event Name

Die auf Basis des Seitentyps von Ihrem Technical Solutions Engineer definierte ID.

Placement ID

Die auf Basis des auf der Seite angezeigten Inhalts von Ihrem Technical Solutions Engineer definierte ID.

Page Type

Standard-Klassifizierung von Seiten

Nicht standardisierte Klassifizierung von Seiten (bitte besprechen Sie diese Seitentypen mit ihrem Criteo Technical Solutions Engineer)

•     Homepage (Die Landing Page Ihrer Website)

•     Suche (Jede Seite, die einen Suchbegriff des Users beinhaltet)

•     Überblicksseite (jede Seite, die eine Kategorie und ein Grid von Produkten enthält)

•     Produktinformationsseite (Jede Seite, die Informationen zu einem spezifischen Produkt enthält)

•     Warenkorb/Checkout Seite (umfasst alles von der Ansicht des Warenkorb bis hin zum Checkout, jedoch nicht die Bestellbestätigung)

•     Themenseite (jede Seite, die eine von Hand ausgewählte Selektion von SKUs enthält, entweder als SEO-Ziel oder als Link für eine Kampagne)

•     Merchandising-Seite (entsteht als Resultat der Navigation via Taxonomie oder Filter, enthält jedoch keine Produktliste)

•     Registrierung/Wunschlisten

•     Andere Retail-Seite

•     Seite zu einem Sonderangebot

 

 

•     Bestellbestätigungsseite (Die Seite mit der endgültigen Bestellbestätigung)

 

Plattform

Bestimmen Sie die Plattform, auf der diese Seite ausgeliefert wird:
Desktop

Mobile App

Mixed (responsive)

Location-Horizontal

Die horizontale Position der Ads, die auf der Seite gerendert werden. Mögliche Positionen sind: Left, Middle, Right.

Location-Vertical

Die vertikale Position der Ads, die auf der Seite gerendert werden. Mögliche Positionen sind: Top, Center, Bottom.

Location-Grid

Gibt an, ob die Ad Units im organischen Produkt-Grid oder außerhalb davon angezeigt werden.

Größe

Die Breite und die Höhe der Ad Unit.

Content-Targeting

Die Nähe der zurückgegebenen Ads zum empfangenen Kontext.

Max-Ads

Die maximale Anzahl der Ads, die angezeigt werden können. Wenn im System von Criteo mehr Ads verfügbar sind, werden diese einfach nicht angezeigt.

Min-Ads

Die minimale Anzahl der Ads, die angezeigt werden können. Criteo muss zumindest diese Zahl von Ads spezifiziert haben, damit diese auf der Seite angezeigt werden. Ansonsten werden die für Criteo-Ads spezifizierten div-Tags einfach eingeklappt.

Nach der erfolgreichen Einrichtung der Platzierungen erhalten Sie von Ihrem Criteo Technical Solutions Engineer die Platzierungs-ID.

Beispiel:

Page ID:

viewHome

Placement ID

viewHome-viewHomeAds

Location-Horizontal

Bottom

Location-Vertical

Center

Location-Grid:

Outside Grid

Größe:

300x150

Content-Targeting

Run-of-Site

Max Ads

15

Min Ads

5

 

Appendix C: Integration von Criteo Brand Spotlight

Criteo Brand Spotlight ist Criteos Alternative zur Amazon Headline Search. Werbetreibende erhalten über dieses Features exklusiven Zugriff auf Premium-Inventar, um ihre Brand zu bewerben. Diese Platzierungen stellen eine Mischung aus nativem Content und Branding-Elementen bereit. Sie erlauben Werbetreibenden, ein Logo und einen Slogan gemeinsam mit den gesponserten Produkten anzuzeigen.

Wenn Sie BrandSpotlight-Inventar zu einer Seite hinzufügen, die noch über keine Tags verfügt, setzen Sie dazu die oben dokumentierten Listing Tags ein, die auf jeder Seite Ihrer Website verwendet werden können. Eine BrandSpotlight-Platzierung hinzuzufügen, ist recht einfach, wenn auf der Seite bereits Tags platziert sind. 

Beispiel

Die "Placement-ID" wird weiterhin von Ihrem Techniker Solutions Engineer eingerichtet, wie im Appendix B dokumentiert;oder er/sie richtet eine Brand Spotlight PlacementID für Sie ein. Sie müssen jedoch weiterhin ein < div id > an der Stelle der Seite einfügen, an der die Brand Spotlight Platzierung gerendert werden soll.

 

Appendix D: Brand Store 360

Damit Sie den Brand Store 360 für Ihren Account nutzen können, muss Ihr Criteo Sales Account Manager sprechen dieses Reporting-Feature zunächst für Ihren Account aktivieren. Sobald Ihr Account aktiviert ist, erhalten Sie von Ihrem Criteo Technical Solutions Engineer die notwendige technische Hilfestellung.

Für die Brand Store 360 Integration sind die auch oben bereits aufgeführten Tagging-Anforderungen zu erfüllen. Es steht jedoch eine neue Funktion zur Verfügung, die zum Criteo OneTag auf jeder Seite der Website ihrer Brand hinzugefügt werden muss.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk